Primärkettenspanner PDF Drucken E-Mail

Primärkettenspanner Honda CB 750 Four

Wie es manche vielleicht schon mitbekommen haben, sind die Primärkettenspanner der CB 750 Four Modelle seit Monaten nicht mehr lieferbar. Die neuen Liefertermine werden immer weiter geschoben und es ist fraglich, wie ich aus Honda Kreisen gehört habe, ob sie überhaupt nochmal geliefert werden. Honda möchte wohl die Produktion von Altersatzteilen runterfahren.


Die letzten verfügbaren, neuen Spanner wurden mit teilweise 120 Euro gehandelt.

Da ich hier täglich mit den Motoren zu tun habe und dadurch das Problem aufgetaucht ist, habe ich nach einer Lösung gesucht.

Von wilden Umbauten, mit hydraulischen Spannern und festen Gleitschienen oder Automatikkurbelwellenumbauten wollte ich mal absehen.

Es sollte für jeden händelbar sein, der sich zutraut einen Motor zu revidieren.

Daher habe ich mich für die Überholung der alten Kettenspanner entschieden, da das eigentlich einzige Verschleißteil die Gummirolle ist.

Gummi ist ja das Hauptproblem in einem luftgekühlten Motor, da die Öltemperaturen weit über 100°C ansteigen, was eine überschnelle Alterung der Gummiteile zur Folge hat. (Siehe hierzu auch Thema Primärruckdämpfer auf unserer Homepage)


Ich habe daher nach einem Material gesucht, welches ölbeständig ist und auch die hohen Öltemperaturen klaglos übersteht. Außerdem sollte es noch abriebfest sein.

Durch die Zähigkeit des Materials konnte auch auf die in den originalen Rollen eingegossene Stahlbuchse verzichtet werden.


Die von Fourever-Classic-Parts nachgefertigten Spannerrollen können dauerhaft bei Temperaturen von -30°C bis +150°C eingesetzt werden. Kurzfristig höhere Belastungen sind auch kein Problem.

Die original Achse und Buchse sind gegen Verdrehen in einer bestimmten Position fixiert, um die Ölversorgung innerhalb der Rolle sicherzustellen.

Beim Umbau muss daher auf die Positionierung und Fixierung der Achse und Buchse, sowie auf eine genaue Bohrtiefe geachtet werden.


Das Originalteil muss vorsichtig angebohrt werden, um es aus dem Spanner zu entfernen. Der von Honda installierte Aluminiumverschlussstopfen muss rückstandsfrei ausgebohrt werden. Hierbei ist auf die genaue Bohrtiefe zu achten.

Dann wird ein M6 Gewinde in die alte Achse geschnitten und die Achse mit der neuen Rolle montiert. Die Achse wird nun mit einer kurzen M6 Schraube befestigt. Achtung: Eine zu lange Schraube würde den Ölkanal im Inneren der Achse dicht machen.

Die Schraube wird entweder mit einer hochfesten, ölresistenten Schraubensicherung eingeklebt oder mit einem kleinen Schweißpunkt gesichert.


Wer sich das nicht zutraut, oder nicht die passenden Werkzeuge zur Hand hat, kann mir seinen alten Primärkettenspanner auch zur Überholung zuschicken.

Preis Spannerrolle: 28 Euro

Preis Überholung inkl. Spannerrolle: 50 Euro

Stand: Januar 2017 Unsere Preise verstehen sich inkl. 19% MwSt. und zuzüglich Versandkosten.

Euer Ralph-Peter Nagel